Willkommen bei genussgenie.de

 

Es ist eine Gabe zu genießen - so formulierte es im November 2004 der Spitzenkoch Manfred Stocker in einer Kochbuchwidmung. Treffender lässt es sich kaum ausdrücken. In diesem Sinne finden sich auf den folgenden Seiten Kommentare und Bemerkungen zum Thema 'Genussvoll speisen in und um Hamburg' inklusive persönlicher Restaurantempfehlungen. Auch manch' eindringliche Warnung soll nicht fehlen, gedacht nicht als bloße Häme, sondern als wohlmeinender Hinweis an den jeweiligen Küchenchef, vielleicht an der einen oder anderen Stelle zu feilen.

Die Restaurantkritiken auf genussgenie.de entziehen sich jeder Objektivität; sie entspringen allein persönlichen Vorlieben und subjektiven Werturteilen, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sollen neben gefälliger Unterhaltung dem allzu oft darbenden, hilfesuchenden Feinschmecker nützliche Fingerzeige geben.

genussgenie.de wird als rein privates Projekt / Hobby betrieben und dient keinerlei kommerziellen Interessen - es sei denn, der geneigte Leser möchte Verlinkungen von Restaurantseiten oder von Kochbüchern zu gewerblichen Anbietern (z.B. zu amazon) als kalten Kommerz einordnen. Seine Restaurantrechnungen zahlt das Genussgenie stets selbst. Unter den besprochenen Büchern finden sich gelegentlich auch solche, die es als kostenlose Rezensionsexemplare von Verlagen erhalten hat.

Diese Website verwendet Google Adwords, darum hier die Hinweise zum Datenschutz.

 

Letzte Aktualisierung: 30.08.2016

Die neuesten 11 Bewertungen:

Osteria Tarantino
Schwabenstüble (Handorf)
Jacobs
Wings & Drums (Kühlungsborn)
Kyma (Kühlungsborn)
Tillmann Hahn's Gasthaus (Kühlungsborn)
Alter Schwede (Wismar)
Ming Dynastie
Wellingten
Yoshi im Alsterhaus
Bullerei

Kochhaus

Ackerliebe (Lieferservice)

   Kreuzfahrtschiff AIDAluna:

Restaurant Rossini

 

Sushi-Bar

---

Kreuzfahrtschiff AIDAsol:

Buffalo Steakhouse

 

Sushi-Bar

 

Restaurant Rossini

Veranstaltungen

Markt in der Fabrik

Erster Indoor-Gourmetmarkt in Hamburg:

"Markt in der Fabrik" ist der erste Feinschmecker-Markt, der die Hamburger auf einen kulinarischen Kurztrip entführt, ohne, dass schlechtes Wetter die Pläne durchkreuzen könnte. Viele kleine und spezielle Anbieter, sehr familiär.
Termine: jeden Samstag von 9:30 bis 14:30 Uhr in der Altonaer Fabrik (Barnerstraße 36, 22765 Hamburg)

http://www.marktinderfabrik.de

  

 


11. Food Market
am 10. und 11. September 2016 in der Hamburger Großmarkthalle

Rund 30.000 Besucher schauen jedes Jahr vorbei. Unter dem Motto „Aus der Region für die Region“ präsentiert der Food Market Hamburg seit 7 Jahren frische, vielfältige und überwiegend gesunde regionale Zutaten in Zubereitungsformen, von denen man sonst nur träumen kann.

Das Event wird alljährlich gemeinsam mit der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ veranstaltet, dementsprechend hochkarätig ist auch der gastronomische Anspruch.

  

 

Bilder vom Food Market 2009

Literarisches vom genussgenie

Wolfgang A. Gogolin / Geist der Venus

Häufig gespeist und noch öfter getrunken wird in Gogolins Kurzgeschichten, und das so erlesen, als hätte der Autor beim Schreiben sowohl einem Sternekoch als auch einem Sommelier über die Schultern geschaut. So beweist er einen exquisiten Geschmack – aber natürlich geht es nur vordergründig um die optimale Zusammenstellung von Mahlzeiten aus fester und flüssiger Nahrung. Spannender und nicht minder außerordentlich sind die verschiedenen Anlässe, zu denen Gogolin auftischt und die zwischenmenschlichen Verquickungen, innerhalb derer der Autor seine Figuren Tisch, Bett, aber manchmal auch nur die Fantasie teilen lässt.

Am Ende serviert der Autor ein nahezu vollständiges „Menü des Lebens“ zwischen Zeugung und Tod – mal schnoddrig und kauzig, mal liebe- und verständnisvoll porträtiert er seine Figuren und beobachtet mit einer schönen Würze aus Ernsthaftigkeit, Demut und Augenzwinkern die mannigfaltigen Facetten unserer Gefühlswelten.

 

Wolfgang A. Gogolin / Geist der Venus     Mohland-Verlag ISBN: 9783866751170   93 Seiten   € 8,40

Erhältlich überall, wo es gute Bücher gibt oder versandkostenfrei zu bestellen bei amazon.de

Beim Mohland-Verlag inzwischen vergriffen, daher Neuauflage im September 2014 beim Oldigor-Verlag!

Der schnelle Teller

Involtini de Basilikum

Zutaten:

2 Putenschnitzel oder Hühnchenfilets oder Schweinefilets
Pesto Genovese (Basilikumpesto) / Senf / Salz, Pfeffer
100 gr. Parmaschinken oder Tiroler Speck

für die Sauce:
trockener Weißwein 50 ml
Marsala (italienischer Likörwein) 50 ml
 Crème fraiche (2 EL)
Kalb-, Gemüse- oder Hühnchenfond 120 ml
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Putenschnitzel/Fleisch zwischen zwei Frischhaltefolien mittels Topf plattieren - oder bereits vom Schlachter Rouladenfleisch kaufen. Von beiden (!) Seiten leicht salzen,
mit Senf bestreichen. Dann mit Pesto bestreichen und zum Schluss auf das plattierte Fleisch fein geschnittenen italienischen Speck/Parmaschinken legen. Fleisch einrollen und mit Zahnstochern befestigen.
Scharf in einer Pfanne anbraten, bis ein leichter Bräunungsgrad entstanden ist. Nach dem Braten die Rouladen mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Dann, nachdem alle Seiten gut angebraten sind, die Rouladen in eine kleine Ofenform für 15 Minuten bei 150° C in den Backofen geben.

Währenddessen die Sauce herstellen:
Bratansatz in der Pfanne erhitzen und mit dem Fond ablöschen. 50 ml Marsala und ebenso viel trockenen Weißwein hinzugeben, ein paar Minuten einköcheln lassen. Je länger die Sauce köchelt, desto grandioser und intensiver der Geschmack. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vorsicht beim Hinzugeben von Salz und Pfeffer, da der Marsala Kraft hat! Mit zwei gehäuften Esslöffeln  Crème fraiche die Sauce binden. Darf auch ruhig ein bisschen mehr sein ;-) Nochmals ein wenig einkochen lassen. Fertig.
 

Dazu schmeckt am besten Reis oder Kartoffelgratin oder ein Kartoffel-Selleriepüree

 

 

 

 

Listinus Toplisten

 
 
genussgenie.de